Nach monate­langer Enthalt­samkeit — die let­zte Singstunde war am 4. März gewe­sen — durften sich beim Sänger­bund 1897 e.V. Reilin­gen die Sänger des Män­ner­chores — zumin­d­est im Rah­men der geset­zlich erlaubten Höch­st­teil­nehmer­an­zahl von 20 Per­so­nen — erst­mals wieder auf ihre gewohnte Singstunde am Mittwoch freuen.

Die Durch­führung der erforder­lichen Hygien­e­maß­nah­men und die wegen des vorgeschriebe­nen 2-​m-​Abstands beim Sin­gen etwas unge­wohnte Sit­zord­nung taten der Begeis­terung keinen Abbruch. Auch Chor­leiter Klaus Siefert machte es sichtlich großen Spaß, mit den nach der lan­gen Zwangspause äußerst motivierten Sängern wieder trainieren zu kön­nen. Der Chor wird sich nun wieder regelmäßig zu seinen wöchentlichen Singstun­den treffen.

2020 07 probe

Die Teil­nahme an den Singstun­den ist natür­lich frei­willig. Jeder Sänger muss selb­stver­ant­wortlich entschei­den, ob er an der Singstunde teil­nimmt. Möglich gewor­den sind die Chor­poben mit Inkraft­treten der neuesten „Corona-​Verordnung Musik-​, Kunst– und Jugend­kun­stschulen“ vom 1.7.2020 des Kul­tus­min­is­teri­ums und des Sozialmin­is­terium Baden-​Württemberg.

Wir freuen uns schon auf den näch­sten Mittwoch, wenn es dann wieder heißt: Noten, Maske, fer­tig — los.

Aktuelles

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.